Yachtcharter Peloponez

Der Peloponnes befindet sich südlich des Festlandes und ist durch den Kanal von Korinth von diesem getrennt. Die Rio-Antirio-Brücke, die längste Schrägseilbrücke der Welt, spannt sich über die Nordwestküste und verbindet das Festland. Sie ist sowohl von Athen als auch von den Ionischen Inseln aus leicht zu erreichen. Sie ist von vier Wasserflächen umgeben: dem Myrtos-Meer im Osten, dem Ionischen Meer im Westen, dem Golf von Patras im Norden und dem Mittelmeer im Süden. Das Segeln um die Küste des Peloponnes ist beeindruckend. Täler mit Zitronenhainen und stolzen Zypressen bedecken die Landschaft. Viele Zivilisationen haben ihre Spuren hinterlassen; fränkische und venezianische Festungen, byzantinische Städte und antike griechische Stätten sind zwischen den Dörfern verstreut. Dramatische Berge fallen zur scheinbar endlosen Küstenlinie ab, die viele Buchten bietet - ideal für Segelboote.


Von KORINTHOS aus geht es die Ostküste hinunter zu den Stränden von LOUTRA ORAIAS ELENIS (die Bäder der schönen Helena), KORFOS und EPIDAVROS, mit ihren charmanten kleinen Dörfern. Hier sind die Inseln des Saronischen Golfs eine kurze Fahrt mit dem Boot und eine Erkundung wert.


PORTO HELI und NAFPLIO, die beide einen Besuch wert sind, liegen im geschützten Golf von Argolis - ein perfekter Ort zum Ankern Ihrer Yacht. Die Inseln SPETSES und HYDRA sind in der Nähe. DREPANOS ist ein Gebiet mit klarem Wasser und unglaublichen Stränden.


Weiter südlich liegen ASTROS, TYRO und LEONIDIA, malerische Fischerdörfer mit Blick auf das Myrtos-Meer. Kurz vor dem Erreichen der südlichsten Kante des östlichen Peloponnes liegt MONEMVASIA, bekannt als "Das Gibraltar des Ostens", gekrönt von einer mächtigen mittelalterlichen Festung und Überresten byzantinischer Mauern. Die Annäherung an diese massive Felseninsel mit dem Boot ist ein majestätischer Anblick.


Wenn man das Kap Maleas mit Vorsicht umrundet, da sich die Seebedingungen dramatisch ändern, kommt man auf NEAPOLIS, einen erholsamen Hafen und die Insel ELAFONISSOS mit ihren spektakulären Stränden. Weiter südlich liegt die Insel KITHARA, die technisch gesehen zu den Ionischen Inseln gehört, aber von diesem Gebiet aus besser erreichbar ist.


Der GOLF VON LACONIA ist der größte Golf auf dem Peloponnes. Das Land hier ist, wo die Spartaner ihre Hauptregion hatten. Von hier aus ist es möglich, den Golf zu erkunden und die MANI-HALBINSEL hinunter zu segeln, wobei man nach Belieben anhalten kann. Auf der anderen Seite der Mani befindet sich der GOLF VON MESSINIA, wo einige herrliche Strände zu finden sind und die Küstenstadt KALAMATA, berühmt für ihre Oliven. In Kalamata gibt es einen großen Hafen und einen Yachthafen mit vollem Service.


Die letzte Etappe des Peloponnes, bevor man die westliche Küste erreicht, führt an KORONI, FINIKOUNDA und METHONI vorbei, ein großartiger Ort zum Ankern und zur Besichtigung der prächtigen venezianischen Festungen. Die messinischen Inseln SAPENZIA und SCHIZA, die nur mit dem Boot zu erreichen sind, sind seltsame und schöne Inseln mit einem seltenen Arbutus-Wald.


Weiter nördlich liegt PYLOS und der GOLF VON NAVARINOS, eine Bucht, die von der Insel Sfaktiria umschlossen wird und einer der sichersten Naturhäfen auf dem Peloponnes ist, ein großartiger Ort, um sich für ein paar Tage zu erholen.


Entlang der Westküste säumen endlose Sandstrände den GOLF VON KIPARISSIA.  Der große Hafen von KATAKOLO ist der Zwischenstopp zur Erkundung des ANTIKEM OLYMPIA, Tempelanlage und Ort der Olympischen Spiele in der Antike. Von dieser Haltestelle aus sind auch die Ionischen Inseln mit dem Boot erreichbar.


Die Weiterfahrt entlang der westlichen Küste führt schließlich nach PATRA, der größten Stadt auf dem Peloponnes und der drittgrößten in Griechenland. Sie bietet einen großen Hafen, einen Yacht Yachthafen und alle Annehmlichkeiten einer Stadt. Vom Golf von Patras bis zum Korinthischen Golf in Richtung des KORINTH-KANALS gibt es viele schöne Strände und kleine Städte sowohl an der Süd- als auch an der Nordküste. GALIXIDI sollte man nicht verpassen, mit seiner großen maritimen Tradition, die man im Marinemuseum entdecken kann. Normalerweise beschaulich, wird es in den Sommermonaten von einheimischen Touristen belebt.


Der Peloponnes ist eine große Landmasse mit unterschiedlichen Wetterlagen. Die Umrundung mit dem Boot kann aufgrund dessen und der Länge der Reise eine Herausforderung sein; sie wird für erfahrene Segler mit Zeit empfohlen. Andererseits kann es ein lohnendes Segeln sein und eine Gelegenheit, diesen geschichtsträchtigen Teil Griechenlands zu sehen. Das Wetter ist am besten in Abschnitten zu beschreiben:


Die Ostseite wird durch das Wetter der Ägäis dominiert. Der Argosaronische Golf bietet geschützte Meere, einfaches Segeln und die Möglichkeit, sowohl die Küstenlinie des Peloponnes als auch die verschiedenen Inseln zu erkunden.


Das Wetter auf der Südseite wird von den Kaps beeinflusst. Die Winde kommen hier in der Zeit von Mai bis Oktober eher aus Nordost und blasen selten stärker als Stärke 4.  Die hohen Berge können starke Böen verursachen, besonders um die Capes von Tenaro und Maleas.


In der Zeit von November bis April kommen sie aus SO, oft mit Sturmstärke.


Ein beliebtes griechisches Sprichwort unter Seglern bringt es auf den Punkt: "Bleibe zehn Meilen vor Kap Maleas, und von Kap Grosso (Tenaro) zehn und dann noch einmal zehn".


Zu beachten ist auch, dass sich das Wetter wegen der ziehenden Tiefdruckgebiete zwischen Maleas und Kreta schnell verschlechtern kann, besonders in den Frühlings- und Herbstmonaten. Im Sommer kann es in Küstennähe zu Gewittern und Sturmböen kommen.


Die Wettermuster der Westseite sind die des Ionischen Meeres. In der Regel NW bis WNW Wind genannt "Maestro". Dieser Wind ist nicht so stark, Stärke 2 bis 5, und ist beständiger als der "Meltemi" in der Ägäis. Auf Böen entlang der Leeseite der hohen Inseln ist zu achten, und abends können katabatische Winde von den hohen Bergen mit Stärke 5 bis 6 und aus NO auftreten.


Die Nordseite umfasst den Golf von Patras und den Golf von Korinth. Der vorherrschende Wind im Sommer kommt aus dem Westen und überschreitet selten die Stärke 6. Wie der 'Meltemi' erreicht er seinen Höhepunkt in der Mitte des Tages und lässt am Abend nach. Im Herbst und Frühjahr kann der Wind entweder aus Osten oder aus Westen kommen.

Warnung: Das nordwestliche Ufer des Golfs, in der Nähe von MESSOLONGI, ist ein flaches Sumpfgebiet, das schwer zu navigieren ist, da die Seekarten aufgrund der wechselnden Bedingungen unzuverlässig sein können. Außerdem kann das Wetter vom Spätherbst bis zum Frühlingsanfang sehr unbeständig sein mit heftigen Gewittern.


Verfeinern Sie die Suche oder legen Sie Ihre Daten fest, um genauere Preise für ausgewählte Zeiträume aufzulisten
Anzeige
Sortieren:
Saona 47
Kojen: 8
10.000€ - 13.600€/ Woche
per person 1.250€ - 1.700€/ Woche
Kabinen: 5 / WC: 5
Charter Ort: Kalamat

Blog   Neueste Nachrichten

Klassischer Kreuzfahrtplan "Südliche Perlen" (Dubrovnik - Split)
17.02.2021
Kabinenreservierungen für eine Woche Kreuzfahrt in Kroatien. Einseitige Kreuzfahrt mit Abfahrt von Dubrovnik und Ankunft in Split. Die Kreuzfahrt besucht die Stadt Makarska und die Inseln Mljet oder Korcula, Vis (Bisevo) und Hvar (Brac). Unterkunft auf traditionellen hölzernen oder modernen Kreuzfahrtschiffen.
Deluxe Kreuzfahrtplan "Ein Weg Wunder" (Split - Dubrovnik)
29.12.2020
Route für sieben Tage Kreuzfahrt in Kroatien. Einwegkreuzfahrt mit Abfahrt von Split und Ankunft in Dubrovnik. Die Kreuzfahrt besucht die Inseln Hvar (Brac), Korcula, Mljet und Vis (Bisevo). Buchung von Unterkünften auf kleinen Luxuskreuzfahrtschiffen.
Yacht Rent Zertifizierung
29.12.2020
Yacht Rent ist der Inhaber des Yachtpool-Zertifikats, das eine Garantie für gute Geschäftsergebnisse ist. Nur überprüfte und relevant ...
Roland Acimovic
“Toller Urlaub an Bord!”
Elan 344 Impression
2020-08-08
Charter Ort: LOŠINJ
Franz Heinrichsdobler
“... ihre gute Vorarbeit, alles hat gut funktioniert. Meine ganze Familie war begeistert! ”
Antares 13.80
2020-07-11
Charter Ort: Sukošan
Berthold Otto
“Das Boot hast du sehr gut ausgesucht. Bis zum nächsten mal ...”
Bavaria Cruiser 34
2019-06-08
Charter Ort: Split
Anton Buberl
“Alles in allem war der Urlaub super ...”
Elan 434 Impression
2017-07-22
Charter Ort: Pula