Großartige Sommer-segelziele Griechenlands – Teil 1

Großartige Sommer-segelziele Griechenlands – Teil 1
16.04.2021

Griechenland bietet unzählige Inseln, daher ist es manchmal schwierig, sich zu entscheiden, wo man den Segelurlaub buchen möchte. In dieser zweiteiligen Blog-Serie stellen wir Ihnen einige der besten Reiseziele mit nützlichen Informationen zur Erleichterung Ihrer Entscheidung vor.

Lefkas (oder Lefkada)

Lefkas, Griechenland

Standort: Westküste – Ionisches Meer

Nächster Flughafen: Preveza – Flughafen Aktio

Bootsabholung: Lefkada Marina

Besondere Eigenschaften: Lefkada als die Heimat von Dichtern hat Lefkada, hat entland der Westküste steile weiße Klippen, nach der sie (die weiße Insel) benannt wurde. Die östliche Küste ist weniger wild. Es gibt zahlreiche Inseln, die Sie mit dem Boot erkunden können. Dieses Gebiet wird als das "Yachting-freundlichste" Reiseziel in Griechenland angesehen. In der Hauptstadt gibt es einen gut organisierten Yachthafen, der günstig gelegen in der Nähe aller Geschäfte ist. Er verfügt über drei Häfen (einige mit Einrichtungen), wie Nydri, Sivota Fischerdorf und Vassiliki. Kurze Ausflüge in den östlichen Teil zu den wunderschönen Stränden der Inseln Skorpios und Meganisi (die bei den meisten Windbedingungen möglich sind) bieten unvergessliche Erlebnisse. Mit Lefkas als Basis können Sie auch die anderen Ionischen Inseln Zankynthos, Ithaca und Kefalonia erkunden.

Segelbedingungen: Dieses Sebiet ist für seine idealen Winde und perfekten Segelbedingungen sehr berühmt. Von Mai bis September weht der Wind von Nordwesten mit einer Windstärke zwischen 2-5. Für Anfänger, kompetente Segler und Familiengruppen ist das Gebiet eine gute Empfehlung. In der Hochsaison könnte es etwas voller werden.

Korfu

Marina, Korfu, Griechenland

Standort:  Nordwestküste – Ionisches Meer

Nächster Flughafen: Corfu International Airport

Bootsabholung: Hafen von Korfu

Besondere Eigenschaften:  Korfu ist der Ausgangspunkt für die Kreuzfahrt auf den Nordionischen Inseln. In Griechenland als Kerkira bekannt, ist sie die nördlichste und größte ionische Insel. Die sanft, grünen Oliven- und Zypressenhaine verlaufen zu idyllische Buchten mit den schönsten Sandstränden. Korfu ist eine großartige Basis für einen Bootsausflug in Richtung Süden nach Paxi, einer üppigen kleinen Insel mit riesigen Felsen, die zum Meer hin abfällt, ein weiterer toller Zwischenstopp ist Antipaxi, einee kleinen Insel mit reizvollen Ankerplätzen und klarem Wasser. Auch die Ostküste des Festlandes ist von hier aus gut zu erreichen. Moutos und Paga sind ebenfalls einen Besuch wert.

Segelbedingungen:  Der Wind und die Segelbedingungen im ionischen Meer sind ideal und gut vorhersehbar. Von Mai bis September weht der Wind von nordwesten bei einer Windstärke von 2-5. Dieses Gebiet ist gut an Anfänger, kompetente Segler und Familiengruppen, die zum ersten Mal segeln zu empfehlen.

Syros

Syros, Griechenland

Standort: Südosten Griechenlands – Nördlichen Kykladen- Ägäisches Meer

Nächster Flughafen: Syros Domestic Airport – Nur inländische Flüge

Bootsabholung: Hafen von Syros

Besondere Eigenschaften: Die Kykladen sind bekannt für ihren Sonnenschein, ihre raue und fast karge Landschaft, die weißen Häuser, die traditionellen Windmühlen, die mit Wildblumen gesäumten Wege, ihre lebhafte Nachtszene und natürlich den Wind! Syros, mit seinem großen Hafen, der seit Jahrtausenden ein Handelszentrum war, und seinem hektischen Nachtleben, ist das Tor zu den nördlichen Kykladen. Von Syros aus können Sie zur unbewohnten und verlassenen Insel Gyaros segeln, die früher als Exil- und Internierungsort genutzt wurde. Die nächste Insel ist Tinos, Insel der Wunder, berühmt für ihre einzigartige Kykladen-Architektur und Taubenmäntel. Tinos ist auch die Insel der Künstler, von denen viele berühmte Bildhauer stammen. Das berühmte, pulsierende Mykonos, ist die kosmopolitischste Insel der Welt und das Capri Griechenlands. Im Sommer sollten sie diesen Ort meiden, wenn Sie keine Massen und Partys mögen. In der Mitte befindet sich Delos, die kleine unfruchtbare Insel, Geburtsort von Apollo, dem alten Sonnengott. Im Osten von Syros gibt es die bergige Insel Kea und die unfruchtbare, ruhige Insel Kithnos.

Segelbedingungen: Bekannt als die windigen Inseln, ist dieser Inselkomplex eher erfahrenen Seglern zu empfehlen, die nichts gegen eine kleine Herausforderung haben. Es gibt viele Inseln zu erkunden - ruhig und entspannt bis geschäftig und lebhaft. Alternativ wird ein Skipper- oder Crew-Charter mit einem erfahrenen lokalen Skipper empfohlen. Der im Sommer vorherrschende Wind ist der "Meltemi", der aus Nord / Nordwest weht. Ab Juni beginnt er zu wehen und wird im Juli und August stärker bei einer Windstärke von 5-6 und kann gelegentlich sogar einer Windstärke von 8-9 erreichen. Die starken Winde können 1 – 3 Tage oder sogar 2 Wochen anhalten. In dem Gebiet kann es extrem windig werden, es ist bekannt dafür, Yachten zu demastieren!

Paros

Paros, Griechenland

Standort: Mitte der Kykladen – Ägäisches Meer

Nächster Flughafen: Paros National Airport – Nur inländische Flüge

Bootsabholung: Hafen von Paros

Besondere Eigenschaften: Paros ist ein bekanntes Reiseziel und gilt als Quelle des besten weißen Marmors der Welt. Die Insel ist ideal für junge Leute, romantische Paare und Familien. Die traditionellen Dörfer von Parian, insbesondere Naoussa, Parikia und Lefkes, sind perfekte Beispiele für die kykladische Architektur mit ihren weiß getünchten Häusern, gepflasterten Straßen und Kirchen mit blauen Kuppeln. Antiparos liegt im Südwesten mit einer berühmten Höhle, flachem Wasser und tollen Stränden. Kahl und bergig, gekrönt mit glänzenden weißen Kirchen und Klöstern sowie Olivenhainen, mit weißen Dörfern getupft, sind die mittleren Kykladen hell und sonnig. Paros ist ein idealer Ausgangspunkt, um die Inseln der mittleren Kykladen wie Naxos, Serifos und Amorgos zu erkunden.

Segelbedingungen: Aufgrund des starken Windes im Sommer werden diese Inseln zusammen mit den übrigen Kykladen als windige Inseln bezeichnet. Daher werden sie nur für erfahrene Segler oder eine Charter mit Skipper empfohlen.

 

Im zweiten Teil werden wir mehr unserer beliebtesten griechischen Segelziele in Mittelgriechenland rund um die Peloponnes- und den Dodekanes-Insel-Komplex teilen.


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



BSC 65
10%
BSC 65 2016
07.08.2021 - 04.09.2021
1.600€ 1.440€/ Woche
per person / Woche
/ WC: 1
Charter Ort: Pula
Silly Shark
8%
Oceanis 43 2009
07.08.2021 - 28.08.2021
Kojen: 8+2
2.600€ 2.396€/ Woche
per person 240€/ Woche
Kabinen: 4 / WC: 2
Charter Ort: St. George's
Barnie
20%
07.08.2021 - 14.08.2021
Kojen: 10+2
3.710€ 2.968€/ Woche
per person 247€/ Woche
Kabinen: 6 / WC: 4
Charter Ort: Orhaniye