Yacht Mietmanagement

Yacht Mietmanagement
23.02.2017

Hast du jemals davon geträumt ein Segelboot zu besitzen, in Richtung senkender Sonne über den Grund des Mittelmeeres davonzusegeln? Haben dich bisher immer nur die Ausgaben davon abgehalten deinen eigenen Weg zu gehen?

Ein Yacht Mietmanagement kann dir eine elegante Lösung anbieten die Ausgaben deines Bootes unter Kontrolle zu halten und auszugleichen während du in der Lage sein kannst das alles zu genießen.

Was bedeutet Yacht Mietmanagement?

Ein Mietmanagement ist eine Geschäftsbeziehung zwischen der Mietfirma und den Bootsbesitzer, während die Firma das Boot weitervermietet und dessen Marketing Management und Erhaltung des Bootes berücksichtigt. Das Einkommen dadurch wird mit dem Besitzer geteilt.

Ein Boot an die Mietfirma weiterzugeben gibt dir die Möglichkeit an Investitionen zu sparen, Kosten auszugleichen und sogar Einnahmen damit zu machen, während du immernoch dazu in der Lage bist dein Boot selbst während Segelsaisons zu benutzen. Mietfirmen übernehmen Risiken, Ausgaben und das Management des Bootes, bieten Marketingnetze an und eine große Anzahl an Klientenbasis für jeglichen Mietzweck.

Ersten Schritte

Als aller erstes geht es um den Kauf des Bootes. Viele Mietfirmen sind auch Handelsvertreter  großer Markenyachten. Oftmals werden Finanzmodelle angeboten wenn  Sie bevorzugen nicht den ganzen Preis des Bootes auf einmal zu zahlen. Der Transport der Yacht nach dem Segelziel ist normalerweise im Angebot miteingeschlossen, sowie das nötige Equipment.

Der nächste Schritt ist sich für den richtigen Finanzierungsplan zu entscheiden. Die Managementfirma wird dich also beraten können welche Finanzoptionen es gibt oder du machst es eben selbst.

Auch wenn es unterschiedliche Programme gibt die angeboten werden, geht es um den wichtigen Punkt, dass du dein Boot vertraglich kaufst und die Mietfirma sich darum kümmert das beste Mietpotential deines Bootes zu maximieren.

Das richtige Mietprogramm auswählen

Es gibt je nach Bedarf verschiedene Arten an Programmen die das Management anbietet. Mit einer kompletten Bezahlung eines Bootes gibt es ein Programm namens “garantierte Einnahmen” bei der sich die Firma sich exklusiv sich um das Boot kümmert, die ganzen Risiken und Ausgaben übernehmen und eine Prozentzahl an Rückzahlung garantiert – normalerweise bei etwa 9%.

Diese Programme sind sehr simpel und geben dir die Möglichkeit eine akkurate finanzielle Vorstellung von deinem Ziel an dem du dich am Ende des Vertrages aufhälst, zu bieten. Bei einer Investition von 250,000 €  in ein Mietboot wäre zum Beispiel der Profit von 9% pro Jahr um die 25,000 € Netto.

In dem “Leistung oder Einnahmenverteilung”  Programm geht normalerweise eine Nettoeinnahme von 65-70 % an den Besitzer und 35-30 % an die Firma. In diesem Schema ist der Besitzer für alle Kosten verantwortlich. Das ist das höchstrentierende Programm, vielleicht sogar das meist verfügbare Programm. Es führt jedoch ein paar Risiken herbei, da es darauf ankommt wie gut die Mietsaison läuft. Mit einer Investition von 250,000 in ein Mietboot - mit der Vorraussetzung dass es einen 35/65 Prozentsatz gibt – liegen die voraussichtlichen Kosten um die 8-11,000 € und der erwartete Profit für 20 Saison-Mietwochen bei 39,000€. Der Nettobetrag sollte also ungefähr um die 25-28,000 € im Jahr sein. Das heißt, dass ungefähr um die 10-12% zurückkommen.

Es gibt auch Programme die die Finanzierung deines Bootes zahlen, an denen eine partielle Installation gemacht wurde und somit die Einkömme, die aus der Mietung des Bootes hervorgehen, den Restbetrag zahlen. Die verfügbaren Programme sind je nach Mietfirma unterschiedlich und sollten vorher sorgfältig recherchiert werden. 

Mit diesem Schema kannst du deine Kosten deines Bootes innerhalb 5-7 Jahren je nach Programm und ausgewählten Firma ausgleichen. Wenn der Vertrag zu Ende geht, wird dein Boot für dich in gutem Zustand warten. Du hast sogar die Möglichkeit dein Boot in eine zweite Stufenflotte zu setzen, es zu verkaufen oder beanspruchen.

Alle Programme bieten “Besitzerwochen”. Das heißt, dass man sein eigenes Boot oder jegliches Boot der gemieteten Firmenflotte an jeglichen Zielen die die gemietete Firma anbietet, benutzen darf. Das ist ein großer Vorteil dieser Verträge.

Wo man vorsichtig sein sollte

Do möchtest scher gehen dass die gemietete Managementfirma Erfahrung hat. Da ein guter Vertrag das große Geheimnis zwischen einer guten Partnerschaft ist, sollte auch die vorherige Recherche gemacht sein und natürlich immer das Kleingedruckte gelesen sein. Vergiss nicht die Versicherung zu besprechen, der Standpunkt jeglicher Wartung, Verlust und Schadenersatz  als auch die Yacht Verfahrung vor Unterzeichnung des Vertrages zu besprechen.

Bespreche all deine Optionen bevor du dein Programm auswählst und sei dir dessen allen Konsequenzen bewusst die deine Entscheidungen mit sich bringen.

So wie alle Parnetschaften gibt es auch Risiken – und das ist keine Risikofreie Investition. Man muss immer die Popularität der Urlaubszeit in Frage stellen als auch die der Ziele als auch generelle ökonomische Konditionen.

 

Zusammenfassend, könnte das Yacht Mietmanagement dich auf den Weg bringen das Boot deiner Träume zu besitzen!


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



JULIA
40%
Bavaria 40 2002
07.04.2018 - 28.04.2018
Kojen: 6+2
1.000€ 600€/ Woche
per person 75€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 2
Charter Ort: Trogir
BELLA
19%
07.04.2018 - 05.05.2018
Kojen: 6+3
850€ 689€/ Woche
per person 77€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 1
Charter Ort: Biograd na moru
NINA
40%
07.04.2018 - 28.04.2018
Kojen: 6+2
1.100€ 660€/ Woche
per person 83€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 2
Charter Ort: Trogir