König Artus - Die in Podstrana enthüllte Legende

König Artus - Die in Podstrana enthüllte Legende
26.11.2020

Lieben Sie nicht auch die Legenden von König Artus? Diese farbenfrohe Persönlichkeit und seine Ritter der Tafelrunde wirbeln in mystischen Überlieferungen Bilder von Schlachten, klirrenden Schwertern, Lanzen und magischen Tränken durcheinander. Sie sind möglicherweise der größte Anlass für Untersuchungen und Debatten unter Historikern und standen im Mittelpunkt so vieler Fabeln, literarischer Werke, Comics, Theater und Filme. Aber nie wurde historisch, wissenschaftlich und schlüssig bewiesen, dass König Artus existierte, außer... vielleicht ... Ist das möglich?

Lassen Sie mich Sie zu einem kleinen Gebiet entlang der schönen dalmatinischen Küste Kroatiens führen. Wer hätte gedacht, dass dieser Ort in diesen mittelalterlichen Fabeln eine Rolle spielen würde? In den letzten zehn Jahren haben Historiker und Archäologen untersucht, ob König Artus möglicherweise in dieser Gegend gelebt hat. Könnte das wahr sein? Oder ist dies nur ein Trick, der ausgeheckt wurde, um Touristen in die Gegend zu locken? Das hat unser Interesse so sehr geweckt, dass wir diesen Ort erkunden und untersuchen sollten, was hier entdeckt wurde.

Wir hatten gerade einen Tag in Split verbracht, einer alten und besonders schönen kroatischen Küstenstadt mit vielen interessanten und reizvollen Sehenswürdigkeiten, wo wir zum ersten Mal davon gehört hatten. Also planten wir unseren Kurs, um die Quelle dieser Theorien herauszufinden. Am nächsten Morgen legten wir in der Marina von Split ab, und nachdem wir den geschäftigen Hafen vorsichtig ausmanövriert hatten, hissten wir unser Segel für einen kurzen Ausflug in südöstlicher Richtung nach Podstrana. Etwas mehr als insgesamt 6 Seemeilen von Split entfernt warfen wir in der Bucht von St. Martin den Anker und gingen an Land zur gleichnamigen Kirche, die zwischen der Bucht und der Straße von St. Martin liegt, die Teil der Magistrala (Hauptküstenstraße nach Dubrovnik) ist. Dort trafen wir Denis Jonjić, den historischen Assistenten und Koordinator des pädagogischen und archäologischen Projekts in Podstrana. Dies ist der Ort, an dem alles begann!

Sveti Martin, Podstrana, Kroatien

Bereits 1925 entdeckte der amerikanische Gelehrte Kemp Malone, nachdem er nach Hinweisen auf Arthur gesucht hatte, in dieser bescheidenen Kirche ein antikes römisches Mausoleum, das den Namen Lucius Artorius Castus trug. Dies war ein aufregender Fund, denn nie zuvor war zwischen dem 2. und 4. Jahrhundert etwas mit Bezug auf den Namen "Arthur" entdeckt worden. Nun waren wir hier und blickten auf die Steinplatte hinunter, die zuvor am Eingang von Artorius' prächtigem Mausoleum eingebettet war, wo Gedenk- und Ehrerbietungstafeln zu seinem Gedenken angebracht waren. War dies tatsächlich die letzte Ruhestätte des edlen Helden Artus?

Denis, ein ehemaliger Lehrer in einem Segelclub in Podstrana, erzählte uns, dass vor etwa 12 Jahren eine Gruppe englischer Forscher nach Podstrana kam und ihn fragte, ob sich König Artus in der Gegend aufhielt. Er war sehr erstaunt, da er zuvor noch nie etwas davon gehört hatte. Einige Tage später traf eine andere Gruppe ein, die die gleichen Fragen stellte. Natürlich war sein Interesse geweckt, sodass er seinen Laden schloss, um ihnen bei der Erkundung zu helfen. Er fuhr sie zur Kirche St. Martin, und dort wurde er zu seinem Erstaunen mit diesen Informationen bekannt gemacht. Je tiefer er sich damit beschäftigte, desto begeisterter wurde er davon.

Denis erklärte uns die Inschriften auf der Steinplatte, die Artorius' illustre und lange militärische Laufbahn in der römischen Armee beschreiben, die als Soldat während der Herrschaft Kaiser Hadrians (117 - 138) begann, wichtige Aufgaben in fünf Legionen ausführte, eine kaiserliche Kriegsflotte führte, in seinen 30er Jahren Zenturio wurde, Herzog (dux) wurde und schließlich Gouverneur/Prokurator von Liburnia wurde. Es ist nicht sicher, ob Artorius in der Gegend geboren wurde, aber er lebte und wurde hier sicherlich am Ende des 2. Jahrhunderts n. Chr. begraben, als Podstrana als Pituntij bekannt war. Es wird gesagt, dass Artorius 181 eine Gruppe sarmatischer Soldaten nach Großbritannien gebracht hatte, wo sie mehrere Schlachten schlugen, darunter eine am Hadrianswall. Die Sarmaten waren alte Stämme, die in der Steppe zwischen dem heutigen Polen und der Donau siedelten. Sie vergötterten den Gott des Feuers, und ihre wilden Kriegerinnen kämpften an der Seite ihrer Männer. Hören Sie sich das an: Sie waren auch bekannt dafür, zu Pferd unter einem bronzenen Drachenkopf, der an einem Banner befestigt war, zu kämpfen, trugen Rüstungen und trugen Schilde und Lanzen, ähnlich wie die Ritter der Tafelrunde. Hmmm? Bringt einen zum Nachdenken, nicht wahr?!

Lucius Artorius Castus, Podstrana

Artorius tauchte 2004 in dem Jerry-Bruckheimer-Film "King Arthur" mit Clive Owen in der Hauptrolle auf. John Matthews, ein unabhängiger Gelehrter, Forscher und Autor von über 100 Büchern über Artus und verwandte Themen, und Linda Malcor, eine Akademikerin mit einem Doktortitel in Folklore und Mythologie und Autorin des bemerkenswerten Buches "From Scythia to Camelot", das als erstes Buch die Castus-Theorie enthüllte, trafen sich zum ersten Mal und fungierten als Berater für den Film.

Diese neu enthüllte Theorie zog die Aufmerksamkeit von Wissenschaftlern weit und breit auf sich. Wie wir alle wissen, üben die Legenden von König Artus eine starke magnetische Anziehungskraft aus, und es dauerte nicht lange, bis mehr und mehr Menschen an den Ufern von Podstrana auftauchten, um sie zu untersuchen.

Im März/April 2012 fand in Split die erste von John Matthews organisierte Konferenz unter dem Titel "Lucius Artorius Castus": Der wahre König Artus". An der Konferenz nahmen 22 Delegierte aus 10 Ländern teil, eine zweite Konferenz fand im Oktober 2019 statt.

Obwohl viele Menschen gegen die Theorien von Lucius Artorius Castus waren, wurden einige aufregende Funde gemacht, die dies als Tatsache belegen konnten. Wie sich herausstellt, hat es nie einen "König" Artus gegeben. Er war entweder der Legionsoffizier des 2. Jahrhunderts, Artorius, oder ein späterer Krieger und Häuptling von möglicherweise römisch-britischer oder keltischer Herkunft. Artus war also in der Tat kein König, sondern ein General. Mit der Zeit vermischte sich die Geschichte mit der Folklore, und es wurden Fragen aufgeworfen, ob König Artus, Camelot, Lancelot und andere aus reiner Phantasie erschaffen wurden, um sich zu den Geschichten zu entfalten, die wir kennen und lieben. Was ist mit Uther Pendragon und natürlich mit der hinterhältigen Morgana? Was ist mit Igrane, einem kleinen Küstendorf weiter unten im Süden? War der Name mit Artus' Mutter Igrayne verbunden? Gibt es auch eine Verbindung zwischen Artus' großer Liebe Guinevere (keltisch: Gwenhwyfawr) und Zanjeva, dem Namen eines östlichen Teils von Igrane?

Es wurden viele Fragen aufgeworfen, aber auch viele Gemeinsamkeiten festgestellt, wie z.B. der Nartamonga, der die Fähigkeit besaß, heroische Fähigkeiten zu verstärken, ähnlich wie der Heilige Gral; und Batradz, der ihn besaß und der, wenn er auf dem Schlachtfeld verwundet wird, seinen Leutnant bittet, sein magisches Schwert in einen See zu werfen. Ähnlich wie in der Geschichte von Excalibur scheiterte der Versuch zweimal, bis zum dritten erfolgreichen Versuch. Diese Hinweise fanden sich in den Geschichten und Legenden der Sarmaten. Es gab eine nicht mehr existierende Festung namens Avalannna in Burgh-by-Sands, Großbritannien, die Avalon hätte sein können. Es gibt auch einige Tatsachenfeststellungen, die gerade jetzt stattfinden, um Merlin ans Licht zu bringen, der, wie es aussieht, echt war und seinen Sitz in Schottland hatte.

Archäologen begannen mit der Arbeit an der St. Martinskirche und fanden in einer Tiefe von 2 m einige Keramiken. Kürzlich wurden Teile einer Wand aus prokonessischem Stein entdeckt, einer in der Türkei gefundenen Mischung aus Marmor/Kristall, die in Gebäuden wohlhabender und hochrangiger Würdenträger verwendet wurde und dorthin verschifft worden sein muss. Dies gibt der Annahme Gewicht, dass es sich dabei durchaus um einen Teil der Villa, in der Artorius lebte, oder um die Verteidigungsmauern der Burg gehandelt haben könnte. Leider können die Ausgrabungen derzeit nicht weitergeführt werden, da sich auf dem Kirchengelände ein Friedhof befindet, der es als verehrtes Land qualifiziert.

Die beiden führenden und leidenschaftlichen Forscher zu diesem Thema, John Matthews und Linda Malcor, haben ein Buch mit dem Titel "The Roman King Arthur" zusammengestellt, das demnächst veröffentlicht werden soll. Denis Jonjić widmet sich der Fortsetzung der Forschungen, der Ermöglichung weiterer archäologischer Erkundungen, der Einrichtung eines Museums und der Fortsetzung von Veranstaltungen zum Thema Artorius. Ich bin sicher, dass wir in naher Zukunft mehr darüber hören werden.

Was halten Sie also von all dem?

Yacht Rent!

Während wir vom Ufer wegsegelten und auf die angenehme, ruhige, von Grün umgebene Stadt blickten, die sich vor dem Hintergrund schützender, felsiger Hügel schmiegt, ließen wir alle unsere Gedanken schweifen und sannen über diese Offenbarung nach. Ich stellte mir den Klang klopfender Hufe vor, als eine Kavallerie von Rittern in funkelnden Rüstungen, mit fliegenden Drachenbannern, sich am Kiesstrand entlang aufmachte, um in weit entfernten Ländern zu kämpfen... angeführt von einem berühmten Krieger mit hochgehaltenem Schwert, dessen Geschichte durch die Chroniken der Zeit mutierte und die Geschichte mit Mysterien und Mystik umwob - Artus oder sollen wir ihn Artorius nennen?

__

Autor: Diana Karmela
Fotos: Tourismusverbandes der Gemeinde Podstrana

Mit Dank an John Matthews und Denis Jonjić für ihre erhellenden Informationen und ihren Enthusiasmus, diese weiterzugeben.


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



MERAG
28%
Elan 431 1996
10.07.2021 - 17.07.2021
Kojen: 8
1.790€ 1.292€/ Woche
per person 162€/ Woche
Kabinen: 4 / WC: 3
Charter Ort: Vodice
TAURUS
28%
Elan 431 1996
10.07.2021 - 17.07.2021
Kojen: 8
1.790€ 1.292€/ Woche
per person 162€/ Woche
Kabinen: 4 / WC: 3
Charter Ort: Vodice
SILBA
25%
10.07.2021 - 17.07.2021
Kojen: 6+2
1.810€ 1.358€/ Woche
per person 170€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 1
Charter Ort: Sukošan