Regionales Ungleichgewicht des Yachtcharter Angebots in Kroatien

Regionales Ungleichgewicht des Yachtcharter Angebots in Kroatien
21.05.2015

In  den letzten Jahren hat Kroatien einen bedeutenden Anstieg des maritimen Tourismus vorzuweisen, welcher sich durch ein wachsendes Angebot der Yachtcharter Unternehmen bemerkbar macht.  Die folgenden Begebenheiten  der kroatischen Adriaküste bilden das Rückgrat des marinen Tourismusangebots des Landes: vorteilhafte geographische, ozeanographische und meteorologische Rahmenbedingungen, ein reiches traditionelles, kulturelles und gastronomisches Angebot, sowie eine große Vielfalt an natürlichen Reichtümern. Bei einer Untersuchung der Potentiale des maritimen  Tourismus in Kroatien  fällt einem sofort das Ungleichgewicht an der Adriaküste auf. Die Folgenden Absätze bieten einen kurzen Überblick über die verschiedenen Küstenabschnitte und  ihren jetzigen Stellenwert sowie dem Potential ihres jeweiligen  maritimen Angebots.

Untersuchungen des Yachtcharterangebots  teilen die Adriaküste in der Regel in die folgenden Bereiche auf: die südliche Adria, die mittlere Adria, Kvarner und Istrien. Alle Regionen haben in den letzten Jahren eine bedeutende Entwicklung Ihres maritimen Tourismus zu verzeichnen.Bei Betrachtung  des Yachtcharter Angebots des Jahres 2014, waren von den  insgesamt 3150  in Kroatien gecharterten Booten 1620 in der mittleren Adria, 1186 in der südlichen Adria, 220 in Istrien und 124 im Gebiet von Kvarner stationiert.
 

Das umfassende Angebot der südlichen- und mittleren Adria

Wie wir sehen können, halten die südliche- und mittlere Adria den größten Anteil an gecharterten Booten.Das Gebiet der mittleren Adria hält ca. 51 % des Charterangebots Kroatiens, während die südliche Adria mit einem 38%igen Anteil an gecharterten Booten  kurz darunter liegt.Dies kann auf die gemäßigteren und stabileren klimatischen Bedingungen  sowie auf die Tatsache, dass ein Großteil dieser geographischen Region  viele Marinas und Häfen anzubieten hat, zurückzuführen sein.Das Gebiet der mittleren Adria hat ein besonders günstiges Klima, da dies diejenige Region mit dem geringsten Niederschlägen ist. Das stätige Wachstum des maritimen Tourismus in dieser Region wird durch das breite Angebot an Yachthäfen unterstützt und vorangetrieben. Des weiteren wird ihre Stellung durch Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur der Regionen  verstärkt. Die Herausforderung dieser Region besteht darin, ein vielfältiges und frisches Angebot des Dienstleistungssektors zu erhalten sowie eine stetige Verbesserung ihrer Bootswartungs Dienstleistungen zu erzielen. Eine weitere große Herausforderung besteht darin, eine Balance zwischen den anwachsenden  Marinas und der Beachtung der ökologischen Grundsätze zu erzielen.

Yachtcharter in Kroatien nach Region-Sudlichen Adria

Yachtcharter in Kroatien nach Region-Mittleren Adria

Potential und Herausforderungen der nördlichen Adria

Die Regionen von Istrien und Kvamer haben ein kleineres Charter Angebot als die mittlere- und südliche Adria; Istrien hat einen Anteil von 7%, während Kvamer 4% der in Kroatien vermieteten Boote anbietet.  Dies ist ein zu erwartetes Verhältnis, wenn man die kleinere Größe der fraglichen Regionen  und die Tatsache, dass viele der Gäste, die diese Region besuchen, mit ihren eigenen Booten aus den angrenzenden Ländern wie Italien, Slowenien und Österreich kommen, berücksichtigt. Nichts desto Trotz haben diese Regionen immer noch ein erhebliches Wachstums- und Entwicklungspotenzial. Während  die mittlere und südliche Adria sich recht ähnlich sind sind,  porträtieren die Gebiete von Kvamer und Istrien andersartige geographische Begebenheiten der kroatischen Küstenlinie.

Mit 4 großen Inseln, die  in seiner Bucht eingenistet liegen, formt Kvamer ein dichtes Netz an Liegeplätzen, Marinas und Häfen, die diese Region zu einem sicheren und gut unterstütztem Segelrevier machen. Die Vorzüge dieser Region liegen in seiner Tradition der Bootswartung und seinen vielen kleinen Schiffswerften, seinen guten Verkehrsanbindungen, die sich immer weiter verbessern sowie einem reichhaltigen Angebot an kulturellen, natürlichen und historischen Stätten. Westlich der Kvamer Bucht liegt die Halbinsel Istrien. Seine leicht zackenhafte Küste beherbergt zahlreiche natürlich geschützte Buchten, die die Region zu einem beliebten Segelrevier machen. Des weiteren ist Istrien, durch seine angrenzende Lage zu Slovenien und Italien, ein bevorzugtes Gebiet für internationale Touren. Dies bestätigt das nautische Potential Istriens. Die Herausforderungen an die Yachtcharter Unternehmen dieser Region liegen in einer ökologisch vertretbaren Verbesserung der Qualität der Yachthäfen, der Pflege der Verkehrsanbindungen, insbesondere der Fluganbindungen sowie einer regelmäßigen Aktualisierung des Angebots des Dienstleistungssektors.

Yachtcharter in Kroatien nach Region-Nordadria

Yachtcharter in Kroatien nach Region-Istrien

Schlussfolgerungen

Bei Betrachtung des Yachtcharter Angebots an der kroatischen Küste ist ein großes Ungleichgewicht zwischen den Küstenregionen festzustellen.Das unterschiedliche Klima, die jeweiligen Vor- und Nachteile der entsprechenden Regionen und generelle geologische Bedingungen sowie das kulturelle Angebot sind die bekanntesten  Begebenheiten  der Regionen. Unabhängig von diesen Unterschieden ist es möglich, einige wesentliche Herausforderungen an die Yachtcharter Unternehmen an der kroatischen Küste hervorzuheben. Um seinen Yachtcharter Kunden eine komfortable An- und Abreise zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig, die vorhandene Infrastruktur an Verkehrsanbindungen zu erhalten und weiter auszubauen und wo immer möglich zu verbessern. Unter Berücksichtigung dieser wichtigen Anforderung an den maritimen Tourismus in Kroatien ist es notwendig einen der wichtigsten Verkaufsargumente der Adriaküste im Auge zu behalten  – die Erhaltung seiner Sauberkeit und seiner  Naturreichtümer. Ein produktives Yachtcharter Angebot basiert auf der Anzahl und der Qualität der Yacht- und anderen Häfen entlang der Küste. Aufgrund des leichten Widerspruches zwischen diesen zwei Aspekten ist es wichtig, Marinas und Häfen so umweltfreundlich wie möglich zu gestalten. Die weitere Entwicklung des Yachtcharter Geschäfts und  maritimen Tourismus der verschiedenen Adriaregionen wird von der jeweiligen Handhabung dieser Herausforderungen abhängen.


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



FAIRY
50%
27.08.2016 - 03.09.2016
Kojen: 10+2
4,620€ 2,310€/ Woche
per person 193€/ Woche
Kabinen: 6 / WC: 5
Charter Ort: Athena
ZOMBIE 25
48%
15.10.2016 - 22.10.2016
Kojen: 6+1
2,350€ 1,222€/ Woche
per person 175€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 2
Charter Ort: Biograd na moru
SCREWDRIVER 29
48%
15.10.2016 - 22.10.2016
Kojen: 6+1
2,350€ 1,222€/ Woche
per person 175€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 2
Charter Ort: Biograd na moru