Mit dem Meer verbunden, ob bei Sonnenschein oder Regen

Mit dem Meer verbunden, ob bei Sonnenschein oder Regen
03.11.2015

Was zieht man beim Segeln an, unabhängig vom Wetter 

Das Wetter kann auf See ziemlich launisch sein und das macht das Packen für die Tour zu einer Aufgabe an sich. Selbst wenn Sie das Boot im Hochsommer buchen und die Vorhersage stabiles Wetter ankündigt, werden Sie es nicht bereuen, sich auf das unerwartete vorzubereiten. Sie finden hier ein paar Richtlinien, die Ihnen dabei behilflich sind, sich zum Segeln angemessen auszurüsten.

Trügerisches Sommer Wetter – Tricksen Sie die Sonne aus

Auch wenn der Sommer in der Regel stabiles Wetter mit sich bringt; empfehlen wir ihnen Dinge einzupacken, die es Ihnen ermöglichen, sich allen naturbedingten Situationen anzupassen. Zusätzlich zu Ihrer normalen Bekleidung ist es sinnvoll, die folgenden Stücke zur Hand zu haben. Ein hellfarbiges, dünnes, langarmiges Shirt wird Sie vor der unvermeidlichen Sonne an Board schützen. Während des Segelns ist es oft unmöglich, vor der Sonne zu fliehen. Sie werden feststellen, dass es auf See viele Dinge gibt, die das Sonnenlicht reflektieren, einschließlich Ihres eigenen Bootes und ein langärmliges Shirt ist genau das Richtige, um Sie vor einen möglichen Sonnenbrand zu schützen. Aus demselben Grund braucht man unbedingt eine gute Sonnenbrille und einen Hut (nach Möglichkeit mit einem Band, damit beide sicher auf Ihrem Kopf  sitzen bleiben). Außerdem ist es keine schlechte Idee, geeignetes Schuhwerk zu tragen, nicht nur um Ihre Füße vor der Sonne zu schützen, sondern auch vor den heißen Oberflächen auf dem Boot.

Auf der anderen Seite, wenn Sie sich auf hoher See befinden sollten Sie, besonders Nachts, mit einer gelegentlichen kühlen Brise rechnen, weshalb es ebenfalls keine schlechte Idee ist etwas einzupacken, das Sie beim Loungen an Deck warm hält. 

Der Kühle an Board trotzen 

Entsprechend der alten skandinavischen Weisheit: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ sind auch wir der Meinung, dass die Kälte kein Grund dafür ist, uns von unserer nautischen Passion fernzuhalten. Das Packen für einen Herbst- oder Winter Segeltörn, benötigt ein wenig mehr Aufmerksamkeit, als im Sommer. In Ergänzung zu dem Schwerpunkt auf rutschfestes Schuhwerk, ist es sehr wichtig trocken zu bleiben. Nasse oder feuchte Kleidung in Kombination mit kaltem, windigen Wetter stellen eine sehr unangenehme Situation dar, die zu einer großen Bedrohung für Ihre Gesundheit werden kann. Dankbarer Weise gibt es ein großes Angebot an guter Winter Segel Ausrüstung, einschließlich wasserdichter Segeljacken, Hosen und Handschuhe, qualitäts Segelstiefel, und gut gestaltetem Kopfschutz. Wenn Sie während einer Übergangsjahreszeit segeln, dann ist es sinnvoll, sich in Lagen zu kleiden, damit Sie sich schnell den Temperatur- und Wetteränderungen anpassen können.

How to dress fotr sailing

Das Thema Schuhe

Wir haben die Bedeutung von rutschfesten Solen während des Segelns bereits angesprochen, was auf der Hand liegt, aber man sollte noch ein paar weiter Dinge beachten, wenn man Schuhe zum Segeln aussucht. Das erste Problem wird in einer Anweisung von Kapitän Richard Brown an Print Albert von England, als er diesen 1851 auf seinem Schoner empfing, gut beschrieben. Er sagte: “Mit ist bekannt, wer Sie sind, aber Sie müssen sich die Schuhe abtreten.“ Ich bin mir ziemlich sicher, dass jeder Bootseigner das Anliegen des Kapitäns teilt. Aus diesem Grund wird das Tragen sowohl von Absätzen, als auch Schuhen mit dunkler oder farbiger Sohle an Board mit Sicherheit nicht gebilligt. Absätze jeder Art können den Fußboden des Boots beschädigen und die farbigen Sohlen können unattraktive Streifen auf dem gesamten Deck hinterlassen.

Nun, zu einem anderen Thema. Es gibt eine hitzige Debatte betreffend des Themas: “Ja oder Nein zu Schuhen an Board“. Wir sind der Meinung, dass beide Seiten zutreffende Argumente zu diesem Thema vertreten. Zur Verteidigung des Barfuß Segelns, sagen die Leute in der Regel, dass sie es bevorzugen, da sie sich stabiler und nicht so eingeengt fühlen und dass sie einen besseren Halt auf der Bodenoberfläche haben. Auf der anderen Seite der Argumentation gibt es jedoch eine bedeutende Anzahl an fotographisch belegten Vorfällen von gebrochenen und gequetschten Zehen. Da es eine Menge Dinge an Board gibt, an denen Sie sich Ihre Füße anstoßen können, besteht das Risiko an Quetschungen oder noch schlimmer an spritzendem Blut! Zusammenfassend denken wir, dass es von den persönlichen Vorzügen und der Fußbeweglichkeit abhängt, wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden barfuß zu segeln, sorgen Sie dafür, dass Sie, nur für den Fall, ein paar Segelschuhe bereitstehen haben.

Ein paar weitere Tips

Egal, ob Sie im Sommer oder im Winter segeln, Sonnenschutz ist etwas, das Sie auf jeden Fall einpacken sollten. Wir sind alle an die brennende Sommersonne gewöhnt, aber auch sonnige Wintertage können eine intensiven Effekt haben, deshalb ist es mit Sicherheit gut einen Sonnenschutz zur Hand zu haben. Sie sollten immer ein Ersatz Satz an Segelbekleidung an Board haben, da es wie wir bereits zuvor erwähnt haben nicht sehr angenehm ist den Tag in feuchter Kleidung zu verbringen und es sogar Ihre Gesundheit gefährden kann. Und zuletzt, wenn Sie planen aktiv am Segeln teilzunehmen, sollte „halte es schlicht“ Ihr Motto sein. Wenn Sie lange Haare haben, binden Sie sie zusammen, halten Sie Ihre Hände so frei wie möglich und vermeiden Sie hängende Accessoires und lange fließende Bekleidung. Um es kurz zu fassen, es liegen eine Menge Seile herum, vermeiden Sie deshalb alles, was sich in diesen verheddern könnte.

Wenden Sie diese generellen Regeln auf die Kleidung an, die Sie normalerweise tragen und Sie sind bereit für einen erfreulichen und aktiven Segeltörn. Auf diese Weise werden Sie besser vorbereitet sein und Sie werden mit Sicherheit einen weniger grimmigen Skipper, einen glückliche Crew und am wichtigsten ein sauberes und wunderschönes Boot haben. Wie immer wünschen wir Ihnen eine sichere und aufregende Segelerfahrung!


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



SELINI
50%
08.10.2016 - 15.10.2016
Kojen: 10
2,420€ 1,210€/ Woche
per person 121€/ Woche
Kabinen: 5 / WC: 3
Charter Ort: Lavrion
SELINI
50%
15.10.2016 - 29.10.2016
Kojen: 10
1,880€ 940€/ Woche
per person 94€/ Woche
Kabinen: 5 / WC: 3
Charter Ort: Lavrion
SELINI
50%
29.10.2016 - 05.11.2016
Kojen: 10
1,360€ 680€/ Woche
per person 68€/ Woche
Kabinen: 5 / WC: 3
Charter Ort: Lavrion