Ein Blick unter die Oberfläche

Ein Blick unter die Oberfläche
16.02.2016

Beim Segeln entlang der kroatischen Küste sieht man viel Schönes und Interessantes – nicht nur auf dem Festland. Man braucht nur mit dem Kopf unter die Wasseroberfläche zu tauchen, um eine ganz neue Seite der Adria zu entdecken. Da das Tauchen mit Atemgerät auf einem Segeltörn schwer umzusetzen und auf gecharterten Yachten generell nicht erlaubt ist (um zu verhindern, dass das Boot durch das schwere Gerät beschädigt wird), kann Schnorcheln zum besten Weg werden, die Unterwasserwelt unserer Küste zu entdecken. 

Obwohl nicht so beliebt, wie man erwarten könnte, ist Schnorcheln eine großartige Möglichkeit, seinen Segelurlaub zu bereichern – ganz besonders in Kroatien, wo die Adria unter ihrer Oberfläche so manches Sehenswerte verbirgt. Vielleicht ist Schnorcheln nicht das Erste, woran man während warmer Sommertage auf einem Boot denkt. Aber es gibt einen guten Grund, warum so viele Kinder mit Schwimmflossen über den Strand laufen und mit Tauchmaske und Schnorchel herumspielen. Schnorcheln macht einfach einen Riesenspaß!

Tipps und Tricks

Schon mit minimalem Equipment – einer Tauchmaske mit Schnorchel (und bei Bedarf Schwimmflossen für den zusätzlichen Kick) – bekommt man die Chance, eine Seite der Natur, die man sonst selten zu Gesicht bekommt, ungehindert zu erkunden und sich zu entspannen, während das Meer die Lasten des Alltags von den Schultern verschwinden lässt. Da kommt es besonders gelegen, dass bei einem großen Teil der angebotenen Mietboote die Basisausrüstung fürs Schnorcheln als zusätzliches Equipment zur Verfügung gestellt wird. Schnorcheln erfordert zwar keine spezielle Vorbereitung, aber einige Hinweise sollte man als Anfänger doch im Kopf behalten: 

  • Stellen Sie sicher, dass Maske und Schnorchel bequem und fest sitzen. Wasser in der Maske verdirbt einem schnell den Spaß.
  • Auch eine beschlagende Maske kann nervig werden. Ein häufig gegebener Tipp, um dieses Problem zu lösen: Spucken Sie auf die Maske, verreiben Sie die Spucke mit dem Finger und tauchen Sie die Maske dann in frisches Wasser. Alternativ gibt es im Fachhandel auch diverse innovative Produkte zu kaufen, die ein Beschlagen der Maske verhindern können.
  • Je nach Stärke der Sonne ist es eine gute Idee, den Rücken zu bedecken oder einen Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor aufzutragen, da dieser Teil des Körpers beim Schnorcheln ganz besonders stark der Sonne ausgesetzt wird.
  • Während der Sommermonate ist die Wassertemperatur in der Adria sehr angenehm, um eine längere Zeit im Meer zu verbringen. Wenn Sie allerdings einen Besuch im Frühling planen, ist es ratsam, für den Fall der Fälle über einen Tauchanzug nachzudenken.
  • Um diese kurzweilige Unternehmung noch interessanter zu machen, können Sie sich vorher über die Flora und Fauna der Region informieren und diese Meeresbewohner dann direkt in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.
  • Nur gucken, nicht anfassen (oder wenn dann zumindest mit großer Vorsicht). Informieren Sie sich vorher gut darüber, was Sie tun können und was Sie lieber lassen sollten. In manchen Gegenden, zum Beispiel im Kornati Nationalpark, gelten spezielle Regeln für das Tauchen in der Umgebung. Und wenn Sie daran denken, Speerfischen zu gehen, dann brauchen Sie unbedingt eine Genehmigung.

Schnorcheln gibt Ihnen nicht nur die einmalige Gelegenheit, einen spannenden Einblick in das Leben unter Wasser zu gewinnen. Es hat außerdem einen nicht geringen gesundheitlichen Nutzen, allen voran durch die Vorteile des rhythmischen Atmens und durch die Forderung und gleichzeitige Entspannung des Geistes, während die Sehenswürdigkeiten der Unterwasserwelt vor Ihren Augen vorbeiziehen. Sie können diese Chance auch nutzen, um atemberaubende Fotos zu machen, die Sie zuhause Familie und Freunden präsentieren können, während Sie von Ihrem Urlaub berichten. In der Adria werden Sie zwar kaum tropische Fische finden, aber es gibt mehr als genug interessante mediterrane Spezies zu entdecken.

Entlang der Adria können Sie in ausgezeichneter Lage zum Schnorcheln finden

Wo zuerst tauchen in der weitläufigen Adria?

Klares Wasser und einen vielseitig belebten Meeresboden, die perfekten Voraussetzungen zum Schnorcheln, finden sich quasi überall, wo Sie in der Adria ankern können. Hier ein paar konkrete Anregungen für besonders lohnenswerte Orte, falls Sie noch unentschlossen sind. Die Halbinsel Istrien an der nördlichen Adriaküste ist bekannt für ihren mystischen Charme, ihre wunderschöne Landschaft und nicht wenige antike Schiffswracks. Wenn Sie sich für Geschichte interessieren, ist ein Besuch bei den halb versunkenen Überresten des antiken Hafens Silbio am Kap Savudrija zu empfehlen. Wenn Sie eher eine Leidenschaft für Meeresbiologie haben, können Sie am Kap Kamenjak die Unterwasserwiesen des unter Naturschutz stehenden Seegrases (Posidonia oceanica) erkunden. Das Kap wird außerdem gerne von den äußerst seltenen Mittelmeer-Mönchsrobben besucht.

Weiter im Süden, in der Kvarner-Bucht, befinden sich mehrere wunderschöne Inseln, die Sie besuchen können. Die Küste von Cres eignet sich hervorragend zum Schnorcheln, ganz besonders rund um die steilen Klippen auf der Nordseite der Insel. Etwas weiter vom Festland entfernt liegt Lošinj,eine Insel die, abgesehen von ihrem natürlichen Charme, vor allem dafür bekannt ist, dass sie regelmäßig von Tursiops-Delfinen besucht wird. In der Umgebung von Zadar ist das Kornati-Archipel eine Inselgruppe, deren Flora und Fauna zu Land und unter Wasser man gesehen haben muss. Auch die südliche Adria leidet nicht an einem Mangel an sehenswerten Inseln. Aber wenn Sie etwas abgelegenere Orte bevorzugen, dann ist Vis für Sie die richtige Wahl. Wenn Sie von dort aus nur ein bisschen weiter segeln, können Sie die berühmte Blaue Grotte von Biševo erkunden. Dies sind nur einige Vorschläge, die Sie in Erwägung ziehen könnten. Dank der unglaublichen biologischen und geographischen Vielfalt der kroatischen Küste gibt es Unmengen an Gegenden, die zu erkunden es sich lohnt. Also wählen Sie einfach die für sich aus, die Ihren Vorlieben am ehesten entspricht.

Ähnlich wie Segeln neure Horizonte eröffnet, die erforscht werden wollen, ändert Schnorcheln die Perspektive, sodass man Neptuns Reich in allen Facetten zu genießen lernt. Die wunderbare Vielfalt der kroatischen Küste betört alle Sinne und Schnorcheln wird macht diese Erfahrung noch aufregender und tiefgreifender. Wenn Sie sich dazu entscheiden, mit Maske und Schnorchel in das türkise Wasser der Adria einzutauchen, dann teilen Sie Ihre Erfahrung doch bitte mit uns. Wir können es kaum erwarten, Ihre Meisterwerke der Unterwasserfotografie zu Gesicht zu bekommen.

Schnorcheln können Ihr Ticket für die Entdeckung der Unterwasserseite des kroatischen Küste sein


0 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *
Name: *

Email: *

Webseite:


Kommentar: Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!

Bitte den angezeigten Code einfügen:



TRIESTE 67
51%
15.04.2017 - 06.05.2017
Kojen: 6+2
1.800€ 882€/ Woche
per person 110€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 1
Charter Ort: Biograd na moru
TRIESTE 67
51%
01.04.2017 - 08.04.2017
Kojen: 6+2
1.800€ 882€/ Woche
per person 110€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 1
Charter Ort: Biograd na moru
SIDNEY 66
51%
15.04.2017 - 06.05.2017
Kojen: 6+2
1.800€ 882€/ Woche
per person 110€/ Woche
Kabinen: 3 / WC: 1
Charter Ort: Biograd na moru